Taufstein

TAUFSTEIN

.

Im Jahr 2018 wurde der alte Naberner Taufstein wieder gefunden und konnte auf dem ehemaligen Kirchhof neben unserer Johanneskirche aufgestellt werden.

Der Unterbau unter dem Taufbecken war bis dahin ein Provisorium.

Dank der großzügigen Spende einer Naberner Familie wurde nun ein neuer Sockel aus Schönbuchsandstein beim Steinmetzbetrieb Hahnel in Auftrag gegeben. Die Besonderheit der zehneckigen Form des Taufbeckens ist jetzt auch im Sockelstein eingearbeitet.

Wir laden herzlich ein, den bereits bei Taufen eingesetzten Taufstein aus der Nähe zu betrachten.

 

*************************************************************

 

.

 

Im Sommer 2018 wurde unser alter Taufstein  wieder zur Johanneskirche zurückgebracht.

Am 01.07.2018 wurde dieses besondere Ereignis dann gebührend gefeiert.

Anwesend hierbei waren auch all die Menschen, die an der Rückführung beteiligt waren: Herrn Rainer Laskoswki, Frau Roswitha Eberspächer und Herrn Dr. Matthias Mader. Ihnen gebührt unser besonderer Dank, genauso wie Herrn Helmut Kapp und Herrn Steffen Barner, die den Rücktransport übernahmen.

Herr Laskowksi konnte auch erstaunlich viel wissenswertes über diesen Stein und seine Geschichte vermitteln.

Mehr darüber können Sie hier im Teckboten-Artikel von Andreas Volz lesen.