Frauenfrühstück am 15.02.2020

Mal dem Alltagstrubel entfliehen, Zeit haben für sich selber, der Seele Gutes tun,
mit anderen Frauen reden und etwas Neues über Gott und die Welt erfahren, das ist Frauenfrühstück.

„Komme, was Wolle“ – Wissenswertes über Schafe und Wolle, Sprachwitz und Wortspiele rund um das Leben und seine Verwicklungen, Gedanken, Geschichten und wollige Einsichten mit Bianca Maria Uhl aus Plochingen. Das Spiel mit Worten liebt Bianca Maria Uhl von Kindesbeinen an. Auch das Nadelspiel ist ihr vertraut. In ihrem Bühnenprogramm „Komme was Wolle“ bringt sie nun Worte und Wolle zusammen.

Das Frauenfrühstücksteam der Kirchengemeinde Nabern lädt Sie herzlich zum Frauenfrühstück am Samstag, 15. Februar 2020 um 9.00 Uhr ins Gemeindehaus ein.
Die Seele baumeln lassen, sich verwöhnen lassen mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet, einmal Nichts tun müssen, reden können, zuhören, von Herzen lachen, sich mit den Augen satt sehen, all das finden Sie bei unserem Frauenfrühstück.

Sind Sie neugierig geworden? Dann nehmen Sie sich einmal Zeit für sich und kommen das nächste Mal dazu. Wir freuen uns auf Sie!

Bitte melden Sie sich bis zum 12.02.2020 an bei Susanne Zimmermann, Weilheimer Str.7, Telefon 55745 oder susanne-u.zimmermann@web.de.

 

Stufen des Lebens

Herzliche Einladung zu einer neuen Reihe bei „Stufen des Lebens“ an vier Abenden im Gemeindehaus zum Thema „Ein Platz an der Sonne“.

Vier neutestamentliche Stellen lassen miterleben, wie durch die Begegnung mit Jesus die Sonne durch die Dunkelheit bricht und neuen Lebensraum ermöglicht.

Typisch für „Stufen des Lebens“: biblische Geschichten werden lebensnah und plastisch in Szene gesetzt, mit Alltagsgegenständen, Naturmaterialien und Symbolen werden Bodenbilder gestaltet.

Kursleitung Annette Zimmermann, Ditzingen.

Termine: dienstags 14.01, 21.01, 28.01. und 04.02.2020 jeweils um 19.30 Uhr)

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bei S. u. G. Zimmermann, Tel. 55745

Wer hat Freude an Jugendarbeit?

Die Evangelische Kirchengemeinde sucht Mitarbeiter*innen!

  • Aktuell suchen wir engagierte Väter und Mütter, welche Zeit und Herz in Angebote der Familien- und Kinderangebote investieren möchten.
  • Es muss auch nicht wöchentlich ein Zeitaufwand sein, sondern vielleicht auch nur 10 Stunden im Jahr oder ein konkretes Projekt?
  • Talente aller Art: Osterbäckerei, Frühlingskränze, Nähkurs für Kinder, Häkeln, Stricken, Basteln, Outdoor, Vater- Kind-Aktivitäten werden gebraucht.
  • Oder auch Jugendliche, die in Vorbereitung auf ihr Studium sind (Stunden können als „Sozialpraktikum“ angerechnet / bescheinigt werden)

Es gibt dazu ein angeleitetes Planungsteam und Unterstützung.

Wir freuen uns über Rückmeldungen unter:

Pfarramt Nabern Tel. 07021- 55505

Freiwilligendienst im Ausland

Du möchtest gerne sozial-diakonische Projekte unterstützen?
Vielleicht in Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Paraguay, Uruguay, Russland, Italien oder Spanien?
Ein Jahr in eine fremde Kultur eintauchen, Neues auf den Weg bringen, Hilfe vor Ort leisten, Perspektiven wechseln, Fremdsprache erlernen und eine neue Gemeinschaft erleben, das alles geht mit dem GAW.
Vorbereitet, begleitet und betreut werden die Freiwilligen von Koordinatoren, ReferentInnen aus Deutschland sowie langjährigen Partnern vor Ort.

Mehr Infos findest du HIER.

Jetzt bewerben → Einsendeschluss 20.02.20

100 Jahre – was für eine Lebensspanne

Zu unserer Gemeinde gehören wahrlich ganz besondere Menschen. Eine Nabernerin wurde im Januar 2020 sogar im Evang. Gemeindeblatt als “Mensch der Woche” betitelt. Obwohl Marie Kapp nicht die einzige bei uns ist, die über 100 Jahre alt ist, wollten wir Ihnen den Artikel vom Evang. Gemeindeblatt nicht vorenthalten. Vielen Dank an die Redaktion, die uns den Artikel zur Verfügung gestellt hat.