Newsletter

NEU: Unser Newsletter „Evangelisch an der Limburg“! Einmal monatlich erhalten Sie Infos zu den Kirchengemeinden Weilheim, Neidlingen, Hepsisau und Nabern. Abonnieren können Sie diesen kostenlosen Newsletter gleich HIER oder unter dem Menüpunkt Gemeinde-Infos/Newsletter. Dort finden Sie auch weitere Informationen.

Ökumenisches Friedensgebet

Anlässlich der Ereignisse in der Ukraine laden wir herzlich ein zum ökumenischen Friedensgebet. Seit Mai treffen wir uns nicht mehr wöchentlich, sondern immer am ersten Freitag im Monat um 18.00 Uhr. Nächster Termin ist also der 1. Juli 2022.

Wenn Sie für die Ukraine per Überweisung spenden wollen: Spendenkonten finden Sie HIER. Natürlich dürfen Sie auch gerne vor oder nach dem Friedensgebet unsere Opferbüchse „bedienen“.  Wir leiten Ihre Gabe dann weiter.

Konfirmation

Am Sonntag Kantate, dem 15. 5. 2022 wurde die Konfirmandengruppe 2021/22 in der Naberner Johanneskirche konfirmiert. Bilder und Impressionen vom Konfirmationstag sowie ein kleiner Rückblick auf einige Stationen des ganzen Konfi-Jahrs gibt’s HIER.

Kinderkirche

Die Kinderkirche startet wieder!

Am 22.05. / 26.06. / 17.07.2022 wollen wir von 10.30 Uhr bis 12 Uhr gemeinsam singen, beten, Geschichten hören, basteln, spielen ….

Eingeladen sind alle Kinder von 5 – 10 Jahren.

Wir treffen uns im Gemeindehaus (Untergeschoss)

Es freuen sich auf Euch

die Mitarbeiter der Kinderkirche

 

Ukraine-Hilfe der Stadt Kirchheim

Gerne verweisen wir als Kirchengemeinde auf eine Initiative der Stadt Kirchheim zu Hilfsangeboten an vom Krieg betroffenene Menschen aus der Ukraine.

Derzeit gehen bei der Stadtverwaltung bereits zahlreiche Hilfsangebote ein. Viele Menschen wollen spenden, manche bieten Wohnungen oder Zimmer für Geflüchtete an.

Die Stadtverwaltung Kirchheim unter Teck baut derzeit die notwendigen Strukturen hierzu auf und hat auf ihrer Homepage eine Ukrainehilfe-Seite erstellt, welche laufend ergänzt und aktualisiert wird. Dort sind wichtige Informationen rund um das Thema Ukrainehilfe zu finden.

Wollen auch Sie helfen? Dafür gibt es viele Möglichkeiten. Besuchen Sie die Ukrainehilfe-Seite der Stadt! Hier der LINK. Sie finden diesen Link auch dauerhaft hier unter dem Menüpunkt Verschiedenes/Links