Jugend-Theatergruppe

.

Die Jugend-Theatergruppe präsentierte ihr erstes Stück am 10.04.2019 im Gemeindehaus in Nabern.

Als Spielvorlage diente das Buch „Es klopft bei Wanja in der Nacht!“ von Tilde Michels und Rainhard Michl:

“In einer eisig kalten Winternacht klopft es bei Wanja an die Tür.
Ein Hase, ein Fuchs und ein Bär bitten um Einlass in Wanjas Häuschen. Wanja öffnet ihnen die Tür, denn sie versprechen, sich gegenseitig in Ruhe zu lassen.

Die Fabel erzählt vom Fressen und Gefressen werden, von Toleranz und Verträglichkeit trotz Andersartigkeit und davon, dass Frieden möglich ist”.

 

Die jungen Schauspieler sowie die Erzählerin füllten ihre Rollen glaubwürdig aus und zogen somit alle Besucher in ihren Bann.

Das Bühnenbild, die Kostüme, das Licht und den Ton haben die Theatergruppe gemeinsam mit der Regisseurin Anja Lerch perfekt inszeniert.

Sowohl die Zuschauer als auch die Theatergruppe fanden, dass das Theaterstück viel zu schnell vorüber war und alle hoffen auf mehr.

Theatergruppe:

Janika Hamann (Wanja), Franziska Ehninger (Fuchs), Melinda Schupp (Hase), Tillmann Hauck (Bär) und Amelie Ecker (Erzählerin).

Fastenaktion 2019

Das Motto der Fastenaktion aus 2. Mose 16 lautet „So viel du brauchst …“ Die biblische Geschichte mit dem Mannah ist die Urgeschichte des Genug. Es reicht für alle, doch was zu viel gesammelt wird, verdirbt. Dass das heute noch gilt, merken wir an den vielfachen Überschreitungen der ökologischen Grenzen und den Folgen. Eine Begrenzung auf ein „Genug“ ist dringend geboten. Der christliche Glaube kann uns dabei helfen: Weil ich im Vertrauen auf Gott alles habe, was ich zum Leben brauche, werde ich frei, mich um anderer Willen zu begrenzen. Das meint Martin Luther mit der „Freiheit eines Christenmenschen“. Das muss kein schmerzlicher Verzicht sein – im Gegenteil. Papst Franziskus sieht in einem achtsamen und genügsamen Lebensstil sogar eine Intensivierung von Leben (LS 223).

Wir sind sehr dankbar, dass evangelische Landeskirchen und katholische Bistümer schon seit einigen Jahren zu dieser lebensnahen Fastenaktion einladen und immer mehr Gemeinden sowie Einzelpersonen sich daran beteiligen. Wir wünschen Ihnen eine gesegnete Fastenzeit, in der Sie Gottes Fülle erleben, mit vielen guten Gesprächen, Ideen und Erfahrungen.

Dr. Irmgard Schwaetzer Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland und Karin Kortmann Vizepräsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken

Mehr erfahren Sie hier.

Jungs-Schar sucht Männer!

Für ein neues Jungenprojekt in der Evang. Kirchengemeinde “Jungs-Schar” suchen wir Männer und/oder Väter!

An fünf bis sechs Terminen pro Jahr für ca. fünf Stunden ist eine Jungs-Schar für Jungen von 11 – 13 Jahren geplant. Es werden erlebnis- und abenteuerorientierte Natursportarten (z.B. Kanufahren, Höhlenbegehung, Wanderung zu den Neidlinger Wasserfällen) unter Anleitung von zwei erwachsenen Betreuern / Männern / Vätern angeboten.

Männliche Selbsterfahrung und gruppendynamische Interaktion stehen hier im Mittelpunkt.

Für dieses Projekt haben wir Fördergelder über das Landratsamt Esslingen beantragt.

Nähere Infos im Pfarramt unter der Tel.Nr.: 55505.

 

KuJuLa – Kurzjungscharlager 31.05.-02.06. 2019

Ein Fall für Detektiv Pfeife

Ein Mann taucht plötzlich auf und verschwindet wieder spurlos. Damit ist die Spurensuche fast aussichtslos, doch kein Problem für Detektiv Pfeife. Wir begeben uns mit dem weltbekannten Detektiv Pfeife auf Suche nach dem geheimnisvollen Dritten und erfahren dabei mehr über Gott.

Es gibt kleine Theaterstücke, die uns die Geschichten spannend erzählen, viele verschiedene Spiele und frei wählbare Workshops, in denen du deinen Vorlieben nachgehen und vielleicht auch neue Hobbies finden kannst.

Eine KuJuLa-Band sorgt wieder für gute Stimmung mit neuen und alten Liedern. Außerdem warten eine Kletterwand, ein Human Soccer und ein begeistertes Mitarbeiterteam auf dich.

Wenn du dir das nicht entgehen lassen willst, dann melde dich bis zum 15.05. 2019 bei deinem/deiner Jungscharmitarbeiter/in oder KinderkirchMitarbeiter/in mit dem Anmeldeabschnitt an!

Wenn du bisher noch keinen Anschluss zu einer Kindergruppe hast, kannst du den Abschnitt im ejKi-Büro abgeben.

Mehr Informationen auf unserer Seite unter der Rubrik Gemeinde-Gruppen / Kinder- und Jugendarbeit oder einfach hier klicken.