Weltgebetstag der Frauen

An jedem ersten Freitag im März wird der Weltgebetstag gefeiert. Überall auf der Welt treffen sich Frauen verschiedener Konfessionen zu gemeinsamen Gottesdiensten. Die Liturgie dazu kommt jedes Jahr von Frauen aus einem anderen Land. So lernen Christen aus unterschiedlichen Kulturen einander besser kennen und verstehen. Dem Gottesdienst schließt sich ein geselliges Beisammensein an, wobei auch typische Gerichte des entsprechenden Landes angeboten werden.

Der Weltgebetstag am 1. März 2019 kommt aus Slowenien

Zwischen Alpen und Adria …

Slowenien spielt eine interessante Rolle in Europa: Der junge Demokratie mit kommunistischem Erbe fällt es leicht, Mittlerin zwischen Ost und West, Nord und Süd zu sein, schließlich ist das Land schon lange Knotenpunkt internationaler Wanderungs- und Handelsströme. 

Christinnen aus Slowenien haben den Gottesdienst zum Weltgebetstag 2019 verfasst. Seine zentrale Bibelstelle ist das Gleichnis vom Festmahl (Lk 14,13-24). Wir sind eingeladen uns mit allen Menschen rund um den Globus an einen Tisch zu setzen und Platz zu machen, besonders für die, die niemand „auf dem Schirm hat“. Die Frauen aus Slowenien rufen uns zu: Kommt, alles ist bereit! 

Mehr erfahren Sie hier.

Wir wollen miteinander schon die Lieder aus Slowenien einüben und laden dazu ganz herzlich zu einem Treffen ein am Mittwoch, den 20.02.2019 um 18:30 Uhr im Gemeindehaus.

Gebetsbox

Beten heißt, Gott den Sack vor die Füße werfen. (Martin Luther)

Unser Gebetsteam trifft sich wöchentlich und betet für Anliegen innerhalb und außerhalb unserer Gemeinde.

Sie dürfen gerne ihre Gebetsanliegen (Dank, Freude, Sorge, Krankheit) aufschreiben und im Gemeindehaus im Foyer in den Briefkasten werfen. Wenn wir konkrete Anliegen kennen, beten wir speziell dafür. Die Vertraulichkeit ist uns dabei wichtig.

 

Wir vertrauen auf die Verheißungen Gottes: Rufe mich an in der Not, alle eure Sorge werfet auf ihn, bittet, dankt…

Gerne können Sie auch Ihre Anregungen und ein persönliches Feedback zu unseren Gottesdiensten oder unserem Gemeindeleben einwerfen; was hat gefallen, was können wir besser machen. Wir informieren Pfr. Bosler und den Kirchengemeinderat darüber.

 

Wir brauchen Sie!

Wir suchen ehrenamtliche Mitarbeiter/innen für verschiedene Bereiche. Stundenweise oder auch das ganz Jahr durchlaufend für die Kinderkirche und die Jungschar.

Gerne dürfen Sie uns auch bei den Film- und Projektangeboten für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene unterstützen und eigene Ideen und Fähigkeiten einbringen. Voraussetzungen sind Aufgeschlossenheit und Freude an Kindern und Jugendlichen sowie Teamfähigkeit.

Wir freuen uns auf interessierte Menschen ab 16 Jahren und auch gern ältere Menschen, die ihre Fähigkeiten (Handarbeit, Musik, Sport ….) und Talente einbringen wollen.

Wir bieten Qualifizierung durch passende Leiterkurse beim Evang. Jugendwerk sowie einen Erste Hilfe Kurs und regelmäßige Anleitung.

Bitte melden Sie sich bei der Evang. Kirchengemeinde Nabern, Tel.: 55505 oder unter pfarramt.nabern@elkw.de. Vielen Dank!