Abendgottesdienst am 05.09.2021 um 18.00 Uhr

 

Herzliche Einladung zum Abendgottesdienst am 05.09.2021 um 18.00 Uhr mit Siegfried Mädicke vom SCHWARZEN KREUZ bei der Scheune am EDEKA.

Der Verein „Schwarzes Kreuz Christliche Straffälligenhilfe e.V.“ wurde durch Johannes Muntau, Gefängnisdirektor in Celle, im Jahr 1925 gegründet und so erhielten Laienhelfer der christlichen Gefangenenhilfe Zugang zu den 112 Gefängnissen, die Johannes Muntau damals unterstellt waren.

Im April 1999 erhielt der Verein seinen aktuellen Namen „Schwarzes Kreuz“. Der Verein ist dem Diakonischen Werk angeschlossen und hat zurzeit 460 Ehrenamtliche und Mitglieder. Er beruft sich bei seiner Arbeit ausdrücklich auf das Evangelium und verbindet so seine soziale Arbeit mit einer missionarischen Absicht.

Aus der Bevölkerung heraus wird oft die Frage gestellt: „Warum helfen Sie ausgerechnet Kriminellen?!“ Dazu Geschäftsführerin Christina Tabea Brucker:

„Wir unterstützen inhaftierte Menschen. Allerdings: die Schuld von Straftätern wollen wir nicht verharmlosen. Sie müssen die Verantwortung für ihr Handeln übernehmen.

Aber irgendwann lassen sie das Gefängnis hinter sich und werden wieder unsere Nachbarn. Wir möchten, dass sie es schaffen, ihr Leben neu auszurichten – ohne neue Straftaten.

So ist Straffälligenhilfe gleichzeitig Opferprävention.“

Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Schwarzen Kreuz helfen inhaftierten und haftentlassenen Menschen auf der Suche nach neuen Lebenswegen.

Siegfried Mädicke arbeitet ehrenamtlich im Schwarzen Kreuz in der JVA Heimsheim mit insgesamt 500 Haftplätzen. „Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle, auch nicht im Gefängnis. Bei ihm gibt es trotz aller Mauern und Begrenzungen eine Zukunft, die hoffen lässt.“

Mehr Infos auf der Homepage  des Schwarzen Kreuzes mit dem hoffnungsvollen Namen: “Nächstenliebe befreit”. Bitte HIER klicken.

 

Taufstein neben der Johanneskirche

.

 

Vor einigen Jahren wurde der alte Naberner Taufstein wieder gefunden und konnte auf dem ehemaligen Kirchhof neben unserer Johanneskirche aufgestellt werden.

Der Unterbau unter dem Taufbecken war bis dahin ein Provisorium.

Dank der großzügigen Spende einer Naberner Familie wurde nun ein neuer Sockel aus Schönbuchsandstein beim Steinmetzbetrieb Hahnel in Auftrag gegeben. Die Besonderheit der zehneckigen Form des Taufbeckens ist jetzt auch im Sockelstein eingearbeitet.

Wir laden herzlich ein, den bereits bei Taufen eingesetzten Taufstein aus der Nähe zu betrachten.

Jugendarbeit

Am Dienstag, 13. Juli 2021 um 19.00 Uhr findet ein Vorbereitungstreffen für die  Planung der Jugendarbeit im Gemeindehaus statt.

Wir laden ganz herzlich alle Interessierten dazu ein.

Bitte bei Carolin Ecker, Tel. 7389084 anmelden. Danke.

Sonntag, 04. Juli 2021 Abendgottesdienst und Sendungsgottesdienst

 

Herzliche Einladung zum Abendgottesdienst und Sendungsgottesdienst

am Sonntag, den 04.07.2021, um 17:00 Uhr

in der Scheune hinterm Edeka.

Im Rahmen des Sendungsgottesdienstes des evang. Jugendwerks in Kirchheim werden die Mitarbeitenden der ejKi-Sommeraktionen als Mitarbeitende in Gottes Reich aussenden. Die Mitarbeitenden und die Aktionen werden damit bewusst unter Gottes Schutz und Segen gestellt.

In diesem Jahr wird außerdem der langjährige Vorsitzende Klaus Pertschy offiziell verabschiedet und der neue Vorstand noch offiziell eingesetzt.

Und Susanne Zimmermann, die über Jahre die Freizeitbuchhaltung gemacht hat, wird verabschiedet.

Das Team vom Jugendwerk freut sich darüber, dass der Sendungsgottesdienst im Rahmen des Naberner Abendgottesdienstes stattfinden kann.