Herzliche Einladung zum Kirchenchor

Nach langer, langer coronabedingter Pause hat sich der Kirchenchor am 16.9.21 endlich wieder zum Proben getroffen. Mit frischer Kraft wollen wir nun wieder singen, zum Lobe Gottes und zur eigenen Freude! Schön wäre es aber, wenn wir nicht nur „mit frischer Kraft“, sondern tatsächlich auch „mit frischen Kräften“ singen würden.

Daher laden wir alle Menschen, die Freude am Singen haben, herzlich ein, den Kirchenchor zu unterstützen.

Haben Sie vielleicht früher schon einmal in einem Chor gesungen? Dann probieren Sie es doch aus, ob das Ihnen nicht auch jetzt wieder guttut! Singen Sie in einem anderen Chor und nehmen dafür etliche km Anfahrt in Kauf? Dann könnten Sie doch auch (vielleicht zusätzlich) zu Fuß oder mit dem Fahrrad donnerstags ins Naberner Gemeindehaus kommen! Singen Sie womöglich ab und zu in der Badewanne oder unter der Dusche? Lassen Sie sich versichern, in einer netten Gemeinschaft macht das viel mehr Spaß!

Also – geben Sie sich einen Ruck und kommen Sie zu uns!

Chorsingen bietet ein schönes Gemeinschaftserlebnis, Singen ist einfach, Singen macht glücklich, Singen macht den Kopf frei. Alles durch Studien belegt – aber ausprobieren muss man es selbst!

Kommen Sie also doch einfach einmal ganz unverbindlich bei uns vorbei – wir proben immer im Gemeindehaus, donnerstags ab 19.30 Uhr.

Gemäß dem aktuellen Corona-Infektionsschutzkonzept sollten Sie genesen oder geimpft sein (2G-Regel). Wir freuen uns auf „frische Kräfte“ – wir freuen uns auf Sie und euch!

Aktion zugunsten von „Brot für die Welt“

Da das traditionelle Maultaschenessen auch dieses Jahr wegen Corona nicht stattfinden kann, suchten wir nach anderen Möglichkeiten um “Brot für die Welt” mit Spenden unterstützen zu können.

Eine Idee davon wollen wir am Wahlsonntag umsetzen, nämlich einen Kuchenverkauf, dessen Erlös “Brot für die Welt” zugutekommt.

Kuchenverkauf am Wahlsonntag 26. September 2021, ab 10.30 Uhr

in der Pfarrgarage (gegenüber Rathaus).

Dafür bitten wir Sie um Kuchenspenden. Wenn Sie Lust haben, einen Kuchen zu backen, melden Sie sich bitte bei Frau Claudia Nothelfer, Telefon 864214.

Die Kuchen können am Wahlsonntag 26. 9.2021 ab 9.00 Uhr direkt (oder nach Absprache) in der Pfarrgarage abgegeben werden. Vielen Dank!

Veränderung

Liebe Naberner,

ab dem 13.09.2021 werde ich, Ihre Pfarrerin Schließer, im Mutterschutz bzw. in Elternzeit sein.

Wir freuen uns, dass die Vertretung mit den Kollegen im Distrikt und dem Dekanat gut geregelt werden konnte.

Matthias Hennig, Pfarrer in Weilheim, wird der ordentliche Stellvertreter des Pfarramtes sein und damit besonders die administrativen Aufgaben des Pfarramtes übernehmen. Tel. 07023-909736; E-Mail: Matthias.Hennig@elkw.de. Er wird darüber hinaus gemeinsam mit weiteren Kolleginnen und Kollegen des Distrikts und Kirchenbezirks Gottesdienste feiern und ansprechbar sein.

Bei einem Trauerfall oder in dringenden seelsorglichen Anliegen ist Andreas Taut, Pfarrer in Holzmaden zuverlässig ansprechbar: Tel.: 07023-3924; E-Mail: Andreas.Taut@elkw.de

Taufen und Trauungen können in der Regel langfristig geplant werden.

Wir bitten darum, sich mit Anfragen an das Gemeindebüro zu wenden und sich ggf. etwas mit einer Antwort zu gedulden. Die Kommunikationswege und Absprachen mit den Kolleginnen und Kollegen im Distrikt sind länger. Hinzu kommt, dass unser Gemeindebüro nur dienstags durch Pfarramtssekretärin Susanne Zimmermann besetzt ist.

Lennart Freise, Diakon/Jugendreferent im Evangelischen Jugendwerk Kirchheim wird unsere Konfirmandinnen und Konfirmanden 2021/22 auf die Konfirmation vorbereiten und persönlich auf ihrem Weg begleiten. Tel.: 0160-91358483; E-Mail: lennart.freise@elkw.de

 

Sicherlich begegnen wir uns in dieser Zeit auch in Nabern oder in der Umgebung und darüber freue ich mich, auch wenn ich vorübergehend nicht im Dienst bin.

Meinen Kolleginnen und Kollegen wünsche ich für die Vertretungszeit schöne Erfahrungen in Nabern und Ihnen schöne Begegnungen mit meinen Kolleginnen und Kollegen. Immer wieder war und bin ich im erstaunt, was in Nabern alles ehrenamtlich angepackt wird und umgesetzt wird. Auch hier wünsche ich weiterhin viel Freude und Begeisterung.

Herzliche Grüße

Ihre Pfarrerin Ramona Schließer

Abendgottesdienst am 05.09.2021 um 18.00 Uhr

 

Herzliche Einladung zum Abendgottesdienst am 05.09.2021 um 18.00 Uhr mit Siegfried Mädicke vom SCHWARZEN KREUZ bei der Scheune am EDEKA.

Der Verein „Schwarzes Kreuz Christliche Straffälligenhilfe e.V.“ wurde durch Johannes Muntau, Gefängnisdirektor in Celle, im Jahr 1925 gegründet und so erhielten Laienhelfer der christlichen Gefangenenhilfe Zugang zu den 112 Gefängnissen, die Johannes Muntau damals unterstellt waren.

Im April 1999 erhielt der Verein seinen aktuellen Namen „Schwarzes Kreuz“. Der Verein ist dem Diakonischen Werk angeschlossen und hat zurzeit 460 Ehrenamtliche und Mitglieder. Er beruft sich bei seiner Arbeit ausdrücklich auf das Evangelium und verbindet so seine soziale Arbeit mit einer missionarischen Absicht.

Aus der Bevölkerung heraus wird oft die Frage gestellt: „Warum helfen Sie ausgerechnet Kriminellen?!“ Dazu Geschäftsführerin Christina Tabea Brucker:

„Wir unterstützen inhaftierte Menschen. Allerdings: die Schuld von Straftätern wollen wir nicht verharmlosen. Sie müssen die Verantwortung für ihr Handeln übernehmen.

Aber irgendwann lassen sie das Gefängnis hinter sich und werden wieder unsere Nachbarn. Wir möchten, dass sie es schaffen, ihr Leben neu auszurichten – ohne neue Straftaten.

So ist Straffälligenhilfe gleichzeitig Opferprävention.“

Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Schwarzen Kreuz helfen inhaftierten und haftentlassenen Menschen auf der Suche nach neuen Lebenswegen.

Siegfried Mädicke arbeitet ehrenamtlich im Schwarzen Kreuz in der JVA Heimsheim mit insgesamt 500 Haftplätzen. „Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle, auch nicht im Gefängnis. Bei ihm gibt es trotz aller Mauern und Begrenzungen eine Zukunft, die hoffen lässt.“

Mehr Infos auf der Homepage  des Schwarzen Kreuzes mit dem hoffnungsvollen Namen: “Nächstenliebe befreit”. Bitte HIER klicken.