Hinweis für die Konfirmand/Innen

Konfirmandenunterricht und Konfi-Gottesdienst am Mittwoch, den 27.01.2021, um 17.00 Uhr

Ihr Konfirmandinnen und Konfirmanden seid herzlich in die Gottesdienste eingeladen. Doch viele von euch sind verunsichert am Sonntag zu kommen. –  Die Personenzahl in der Kirche ist begrenzt und ihr seid ein großer Jahrgang.

Daher feiern wir unseren Konfi-Gottesdienst am Mittwoch.

Der Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus kann aktuell nicht stattfinden. Unseren Konfi-Gottesdienst feiern wir nicht wie gewohnt im Gemeindehaus, sondern in der Kirche um 17.00 Uhr. In der Kirche ist es kalt. Bitte bringt Decken, ggf. Wärmflaschen und warme Kleidung mit. Die Teilnahme am Gottesdienst muss dokumentiert werden mit Namen, Adresse und Telefonnummer.

Pfr. Schließer

Sea Watch

Sea-Watch e.V. ist eine gemeinnützige Initiative, die sich der zivilen Seenotrettung im zentralen Mittelmeer verschrieben hat und die wir von Nabern aus unterstützen.

Nun ist der erste Jahresbericht da!

Sea Watch schreibt: Anfang des Jahres ermöglichten wir mit unserer Spendenaktion #WirschickeneinSchiff den Kauf der Sea-Watch 4.
Wieviel Spenden wir eingenommen haben, welche weiteren Projekte wir unterstützt haben – all das könnt ihr in unserem ersten Jahresbericht nachlesen.
Außerdem stellen wir euch unsere Vereinsmitglieder und einige unserer mittlerweile über 650 Bündnispartner vor.

Für mehr Infos bitte auf folgenden Link klicken:

2020_11_11_Sea-Watch 4

Zum Jahresbericht 2019/2020 bitte HIER klicken.

 

Heiligabend in Nabern


 

 

 

 

 

In Nabern feierten wir diesen Heiligabend ganz anders als jemals zuvor, nämlich vor der Kirche mit viel Abstand und einigen Hygieneregeln.

Wir sind begeistert über die Hilfsbereitschaft, die Rücksicht und Disziplin aller.

 

Anhand der folgenden Bilder können Sie einen kleinen Eindruck gewinnen, wie viel Vorbereitung nötig war. Ein richtiger Kraftakt.

Verschiedene Genehmigungen mussten im Vorfeld eingeholt werden. Straßenmarkierungen wurden aufgesprüht, damit jedem klar war, wie viel Abstand zu halten ist. Straßenabsperrungen wurden aufgebaut. Lautsprecher und Mikrofone für Pfr.in Schließer und das Keyboard wurden in Stellung gebracht. Dem Posaunenchor wurde seinen Platz zugewiesen. Und ein Beamer wurde aufgebaut, damit eine Weihnachtsgeschichte, von der 4. Klasse auf Video aufgenommen, an der Kirchenwand gezeigt werden konnte.

Der Aufwand hat sich mehr als gelohnt und wir sind froh, dass wir diesen Gottesdienst miteinander feiern konnten.

Auch an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an alle, die mitgewirkt haben bei diesem großartigen Ereignis.