Wichtige Mitteilung 2

Entgegen der unten veröffentlichten Mitteilung (und entgegen der Information im Mitteilungsblatt vom 21.1.) kann der Präsenzgottesdienst in der Johanneskirche Nabern am 23. 01. nun doch stattfinden, da die behördlichen Auflagen sich kurzfristig geändert haben: die Inzidenzschwelle, bis zu der Gottesdienste ohne „G-Prüfung“ möglich sind, wurde von 800 auf 2000 heraufgesetzt. Es gilt somit das bisherige Infektionsschutzkonzept (Maske, Abstände, kein Gemeindegesang). Herzliche Einladung also zum Gottesdienst am 23.01. um 9.20 mit Prälat Paul Dieterich!

Ob auch der Gottesdienst am 30.01. in Präsenz statfinden wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht entschieden werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.